Der Bahnhof in Arnheim wurde vom Architekten Ben van Berkel geplant. Es ist im Vergleich ein eher kleinerer Bahnhof, wird aber durch die ausgefallene Architektur zu etwas Besonderem. Die schwungvollen Betonwände in der Halle geben immer wieder den Blick auf den Himmel frei und bei der abendlichen Beleuchtung entstehen tolle Lichtreflexe. Die Holzdecke steht im Kontrast zu den kalten Betonelementen.

In der Bahnhofshalle steht ein Flügel, der durch viele Besucher genutzt wird. Sie stellen Ihre Taschen und Koffer ab, spielen ein paar Musikstücke und gehen weiter. So hat man den ganzen Tag eine Art "Lounge-'Feeling". Es war eine tolle Atmosphäre!






zurück